Silikatfarbe

 

 

Silikatfarbe ein Gewinn für Umwelt und Wohlbefinden

 

Silikatfarbe ist eine hochwertige Farbe basierend auf mineralischen Bindemitteln und wird häufig auch als Mineralfarbe benannt. Als mineralische Bindemittel dient Kaliwasserglas, das durch Pottasche und dem bekannten Quarzsand gewonnen wird.

 

Bereits bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts lassen sich die Anfänge der Silikatfarben zurückzuverfolgen. Hierzu gibt es Belege, dass die Münchner Pinakothek durch die Maler Kaulbach und Schlotthauer mit Mineralfarben gestrichen worden ist. Im Laufe der Zeit wurde das Verfahren für die Herstellung von Silikatfarben stetig verbessert, so dass der Einsatzbereich sich mehr als vervielfältig hat.

 

Silikatfarbe bietet viele Vorteile

Die hochwertige Farbe wird gerne von Profihandwerkern verwendet und empfohlen, denn die Farbe bietet viele Vorteile bei der Renovierung von Innenräumen und Häusern. Ein großes Plus ist, dass die Farbe (basierend auf Mineralfarben) besonders gut für Allergiker geeignet ist.

 

Ebenso lässt Silikatfarbe die Wände „atmen“, dadurch hat Schimmelbildung nur wenig Chancen und wird oft in Feuchträumen eingesetzt. Denn die Farbe hat keine organischen Inhaltsstoffe und durch den mineralischen Aufbau ist sie diffusionsfähig, d.h. mögliche Luftfeuchtigkeit kann die Farbe aufnehmen und wieder abgeben. Die hohe Wasserdampfdurchlässigkeit und der stetige Austausch ist die Grundlage für ein gesünderes Wohngefühl und beugt vor allem Schimmelbildung vor.

 

Auch beim Streichen von Fassaden eignet sich die Silikatfarbe hervorragend! Denn durch die hohe Witterungsbeständig- und Langlebigkeit wird der etwas teurere Preis gegenüber der Dispersionsfarbe wieder wett gemacht.

 

Was ist beim Streichen von Silikatfarbe unbedingt zu beachten?

Als Mineralfarbe haftet sie hauptsächlich auf mineralischem Untergrund wie z.B. Gips, Beton, Zement und kalkhaltigen Wänden. Bei allen anderen Oberflächen muss geprüft werden, ob eine Grundierung nötig ist. Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen vorab eine Beratung durch unser Fachpersonal.

 

Ebenso sollte man beim Streichen Schutzkleidung, Handschuhe und eine Schutzbrille tragen sowie die umliegenden Oberflächen ausreichend abdecken. Denn Spritzer der alkalischen Farbe auf der Haut können allergische Reaktionen hervorrufen und sollten sofort mit viel Wasser und Seife entfernt werden.

 

Die Trocknungszeit der frisch gestrichenen Farbe ist ca. drei bis vier Stunden. Bei größeren Flächen ist es jedoch ratsam mit mehreren Personen die Wände zu streichen, so dass ungewünschte Flecken und Streifen vermieden werden.

 

Sie lieben es farbig?

Bitte beachten Sie, dass beim Abtönen von Silikatfarbe nur Naturtöne verwendet werden können. Silikatfarben in RAL-Farben sind daher nur bedingt möglich und dürfen nicht mit den handelsüblichen Abtönfarben aus dem Baumarkt vermischt werden.

 

Trotz einiger Punkte, die beim Einsatz der Silikatfarbe beachtet werden müssen und des höheren Preises gegenüber der Dispersionsfarbe überwiegen die Vorteile. Wer auf naturnahes Wohnen mit einem hervorragenden Wohngefühl Wert legt und die Umwelt schonen möchte, ist mit dem Kauf der Silikatfarbe genau richtig.

 

Lassen Sie sich daher von uns beraten, so dass Sie noch lange Freude mit Ihrer Wand-, Decken- oder Fassadenfarbe haben.

LiveZilla Live Chat Software