Fassadenfarben

Schutz fürs Haus von außen

Fassadenfarben sorgen nicht nur für ein neues Erscheinungsbild von Häusern. Ob Witterungsschäden, Algen- oder Pilzbefall, die richtige Fassadenfarbe schützt das Haus auch von außen.

Farben mit Lotus Effekt, Silikonfarben, Dispersionsfarben oder Silikonharzfarben, sie alle sorgen dafür, dass Fassaden langfristig schön bleiben.

Fassadenfarben, ein Ausdruck der Individualität

Ob blau, gelb oder klassisches weiß - Fassadenfarben verpassen Außenwänden von Häusern einen neuen Anstrich. Dabei sind sie auch ein Ausdruck der eigenen Kreativität und Individualität, denn Fassadenfarben können ganz leicht in der persönlichen Wunschfarbe gemischt werden.


Anforderungen an Fassadenfarben

Bei Fassadenfarben sind die Anforderungen deutlich höher, als bei Farben für den Innenraum. Schäden durch Sonneneinstrahlung oder Umwelteinflüsse sowie das Eindringen von Feuchtigkeit in das Mauerwerk sollen verhindert werden. Noch dazu schützen gute Fassadenfarben auch vor Verunreinigungen der Außenwände.


Tipps für den perfekten Außenanstrich

Vor allem bei farbigen Fassadenfarben ist die Farbtonstabilität wichtig. Denn dadurch wird gewährleistet, dass der Farbton auch längerfristig kräftig bleibt. Wenn es Zeit für einen neuen Anstrich der Fassade ist, kann entweder mit Pinseln oder Farbrollen gearbeitet werden. Bei manchen Produkten gibt es auch die Option, die Farbe mit Airless-Geräten aufzutragen. Außerdem sollte immer kontrolliert werden, ob der Untergrund tragfähig genug ist oder ob eine Vorbehandlung vor dem Auftragen der Farbe notwendig ist.